„Plan W – Frauen verändern Wirtschaft“

Neues SZ-Wirtschaftsmagazin für Frauen in der morgigen Wochenendausgabe

„Eine tolle Initiative, die wir unterstützen, weil sie Frauen in der Wirtschaft und mit ihrer Expertise als Rolemodels sichtbar macht!“, sagt Regina Mehler. Das neue Magazin erscheint morgen zum ersten Mal – als Beilage der Wochenendausgabe der Süddeutschen Zeitung

Cover[1]„Wirtschaft berührt Frauen täglich – ob im Beruf, beim Einkauf, als Anlegerin oder Managerin des Haushaltsbudgets. Sie tätigen zwei Drittel des globalen Konsums. Als Arbeitnehmerinnen und Unternehmerinnen sind sie die stille Reserve der Weltwirtschaft. Dennoch fehlt es an weiblichem Einfluss in den Schaltzentralen der Macht. Bislang gelingt es Frauen noch nicht ausreichend, steigende Bildung, Qualifikation und Ambition in Positionen umzusetzen, an denen sie den Lauf der Welt maßgeblich mitgestalten können. Um dies zu schaffen, brauchen sie Partner und Vorbilder: in den Unternehmen und Regierungen, den Finanzinstitutionen und in ihren Familien. PLAN W möchte Frauen Lust auf Gestaltung, Verantwortung und Erfolg machen, denn Vielfalt bringt neue Ideen, von denen alle profitieren. „Wir sagen: Frauen verändern Wirtschaft.“, erläutert Alexandra Borchardt, die Chefin vom Dienst der Süddeutschen (SZ) ist Redaktionsleiterin des Magazins. „Die Wirtschaft wird weiblicher“, mit Plan W werde die SZ „ … den wachsenden Einfluss von Frauen in der Wirtschaft beleuchten“, so Ulrich Schäfer, Leiter des Wirtschaftsressorts der SZ.

Macht

Die erste Ausgabe des vierteljährlich erscheinenden Magazins hat den Schwerpunkt Macht: Wie gehen Frauen damit um, was stellt Macht mit Menschen an und welche Chancen eröffnet sie uns? In diesem Heft geht es u.a. um eine erfolgreiche Unternehmerin und wie sie wurde, was sie ist, um „Die stillle Königin“ Angela Merkel und ihren Umgang mit den Insignien der Macht, um die Vorurteile, denen Frauen „Vom Start weg“ begegnen und warum das unserer Wirtschaft schadet, um „Mutter Staat“ oder wie Frauen in Spitzenämtern in New Hampshire das Land verändern, um die besten Tipps und die größten Fehler beim Netzwerken und darum, wie Konsumentinnen die Macht des Internets für ihre Anliegen nutzen: „Befehl von ganz unten“.

Macht kommt von „machen“ und bedeutet auch gestalten können – Frauen sollten lernen, Macht positiv zu sehen. Mehr Informationen, weitere Video-Statements von „Macherinnen“ und Supportern von Plan W – auch von Regina Mehler – sowie die Option, die erste Ausgabe digital und gratis zu bestellen gibt’s auf www.sz.de/planw

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/102481_82008/home/wsf/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.