Die Diktatur der Dummen

Der neue Titel von Prof. Dr. Brigitte Witzer

Brigitte_Witzer_BookreleaseEngagiert, witzig, schlagfertig und mit profunden Kenntnissen, tiefen Einblicken und Querverbindungen in Medien, Bildung, Politik und Wirtschaft analysiert Prof. Dr. Brigitte Witzer, was in unserer Gesellschaft schief läuft: „Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben“, so der Untertitel. Sie beschreibt Verdummungsgefahren, Verdummungsmaschinen und wie wir funktionieren, wenn unsere Gefühle von Medien und Wirtschaft „gekapert“ werden, weil wir es weitgehend vermeiden, unsere Emotionen zu spüren, ernst zu nehmen und dafür die Verantwortung zu übernehmen.

Wir konsumieren Meinungen, statt selber eine Haltung zu entwickeln, Facebook ersetzt Nähe, der Umgangston in der Öffentlichkeit wird rüde, in den Medien wird uns „Spaß zu Glück umlackiert“ und wir lassen uns von C-Promis im Dschungelcamp die Welt erklären. Aber gleichzeitig sind wir selbst die Diktatoren und wollen es nicht wissen.

Dieses Buch macht den ganz normalen Wahnsinn in unser aller Alltag sichtbar und ermöglicht uns gleichzeitig, die Mechanismen dahinter zu sehen. Es ist keine Wirt-schaftsschelte, keine Medienkritik – „darum geht es nicht“, so Brigitte Witzer, sondern „darum, noch mehr von der Diktatur zu begreifen: Ist die Dummheit ein Mittel, mit dem andere bewusst arbeiten, ist sie eine eigene Macht, der wir uns stellen müssen, oder entspringt sie unserem alltäglichen Suchtverhalten“. Es geht „(…) also um Wachmacher, aber auch um Gegenmittel. Es geht darum, nicht alles klaglos zu schlucken, (…) auch darum: Bewusstheit zu entwickeln, um schließlich verantwortlich zu leben – ob nun gefährlich, verrückt oder langweilig, ganz wie gewünscht.“

Ein Buch mit Bestseller-Potential von einer inspirierenden Querdenkerin – und Rednerin der WOMEN SPEAKER FOUNDATION.

Foto Ina Gecke

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/102481_82008/home/wsf/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.