250 Tech-Frauen im Epizentrum der digitalen Transformation

ADA LOVELACE FESTIVAL 2015 – NACHLESE

 „Hier war zwei Tage lang unglaublich viel Energie zu spüren!“ 50 meist weibliche Speakerinnen – Wissenschaftlerinnen, IT-Entwicklerinnen und Managerinnen aus aller Welt – „brannten“ für ihre Arbeit an den aktuellen Schlüsselthemen von Technologie und digitaler Transformation.

Franziska Blum, Chefredakteurin Online der Wirtschaftswoche, fotografierte bei ihrer Begrüßung das fast ausschließlich weibliche Festival-Publikum der IT-Veranstaltung und zitierte damit Miriam Meckel, die zur Eröffnung der Medientage in München „die 22% Frauen suchen“ wollte. Sind wir einen ganzen Schritt weiter, wenn Frauen eine Tech-Veranstaltung dominieren, auf der die klassischen Diversity Themen nur noch eine Nebenrolle spielen? „Die zwei Tage in Berlin zeigten, wie viele Frauen die digitale Zukunft unserer Gesellschaft mit Ihrem Know-how, ihrer Innovationskraft und ihren Ideen auf höchstem Niveau gestalten“. Die WOMEN SPEAKER FOUNDATION unterstützte die Veranstaltung als Partner mit Speakerinnen und mit Regina Mehler im Advisory Board. (Foto: @Miriam)

Regina_Mehler_Ada15

Auf drei Bühnen und in zahlreichen Workshops ging es u.a. um Optionen in der Cloud Security (über das Topthema der Industrie 4.0 sprach Dorothee Andermann Founder, Visio2Actio und Vice President Operations BCMI Corp.), die Infrastruktur in „Smart Cities“ (Prof. Schieferdecker vom Fraunhofer Institut), innovative Use Cases für AR und VR, 3D-Druck, Robotik und Herausforderungen für traditionelle Unternehmen bei der digitalen Transformation. (im Bild ein Chart von Pro7Sat1 CTO Xiaoqun Clever)

Alissia Iljaitsch, Executive Director EMEA Vektorforum, zeigte aktuelle und zukünftige Use-cases für Augmented- und Virtual Reality auf: Was wäre wenn wir auf diese Weise beispielsweise durch ein syrisches Flüchtlingscamp gehen könnten – wie würde das den Journalismus verändern? 

A.Iljaitsch

Das Thema von Catharina v. Delden, Gründerin und CEO der Innosabi GmbH, war: Wie geht Innovation heute? Wo sind die Wertschöpfungspotentiale und welche Haltung steht hinter Crowdsourcing und Open Innovation? Wie kann der Kunde in den Fokus neuer Entwicklungen gerückt werden? In eindrucksvollen Beispielen von blauen Gummibärchen bis Software-Entwicklung zeigte sie, wie Unternehmen bereits im Entwicklungsprozess Crowdsourcing-Elemente einsetzen, Social Media nutzen und mit der Markteinführung beginnen.

CvDelden

Klar, dass sich unser Leben, unser Denken und unsere komplette Arbeitswelt verändert – stärker noch als in den Umbruchzeiten der industriellen Revolution und zu Beginn des 20. Jahrhunderts – und wir sind dabei. Bei Ada Lovelace wurde das greifbar am „Roboter mit Emotionen“ oder mit der Anwendung des 3D-Druckers für Schmuck. Besonders inspirierend war Linda Liukas von den Rails Girls, Programmiererin und Kinderbuch-Autorin. Sie zeigt, dass es möglich ist, Kindern ein ganz anderes Verständnis für die Grundlagen der digitalen Technologien zu vermitteln – in einem Buch, analog und anfassbar. Ein Beispiel: Klebe einen roten on/off Aufkleber auf irgendeine Sache – vielleicht eine Fahrradlampe – und überlege, was die könnte, wäre sie ein Computer…

Linda.Liukas

Ein Ausblick und ein Ansporn für das nächste Ada Lovelace Festival kam am Ende des zweiten Tages von Dell-Chefin Doris Albiez: „Wenn wir Frauen etwas verändern wollen, müssen wir die Männer mit ins Boot holen.“ Regina Mehler dazu: “Euroforum hat hier gemeinsam mit der Wirtschaftswoche eine längst überfällige Konferenz geschaffen: Ein Forum für Expertinnen, die die digitale Zukunft in Deutschland aktiv mitgestalten und die sich auf Augenhöhe zu Fachthemen austauschen können. Wenn auf dieser Veranstaltung im nächsten Jahr gemeinsam mit den Männer erstmals eine 50:50 Quote auf einer Tech-Conference erreicht würde, wäre unser Ziel erfüllt.“
Wir freuen uns auf #Ada16!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/102481_82008/home/wsf/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.