WoMenCONNEX 2015 – NACHLESE

Kongress- und Karrieremesse zur Positionierung von Frauen in der Arbeitswelt

DrSiegel_GFrauMehler_WoMenCONNEX15

Networking stand auch bei der zweiten Auflage der WoMenCONNEX im Fokus. „Ich habe viele Kontakte zu den Verantwortlichen in unterschiedlichen Unternehmen hergestellt, für die ich sonst viel mehr Zeit hätte investieren müssen.“, sagte Regina Mehler. Die WOMEN SPEAKER FOUNDATION war mit einem Stand vertreten und Regina Mehlers Workshop „Ihre Eigenmarke in Szene setzen: Die Do‘s und Dont‘s auf der Bühne“ stand am Nachmittag auf der Agenda.  40 Prozent der 470 TeilnehmerInnen stammen aus Unternehmen, die mehr als 1.000 Mitarbeiter haben; das sind über 10 Prozent mehr als im Vorjahr. 

CareerWalk1_WoMenCONNEX15

Ein stärkeres Gewicht als im vergangenen Jahr hatte das Thema Recruiting. Das Ausstellungsangebot der zweiten WoMenCONNEX war umfassend: 73 Aussteller (Vorjahr: 45) aus Unternehmen, Netzwerken und der Coaching Branche präsentierten sich mit innovativen HR-Projekten und boten Jobs für weibliche Fachkräfte an. Insgesamt erwarteten die Teilnehmenden über 50 Vortrags- und Workshop Beiträge sowie zusätzliche Speed-Coaching- und Networking Angebote.

IMG_3165 „Der Geschlechterkampf ist zu Ende“, stellte die Schweizer Bestsellerautorin und Trendspezialistin Dr. Monique R. Siegel, deren Keynote zu den Höhepunkten des Tages zählte, fest. Notwendig sei vielmehr eine komplette Systemveränderung, die nur durch die Allianz mit Männern bewältigt werden könne. „Gemeinsam sind wir nachhaltig in jeder Beziehung.“ Die WoMenCONNEX spricht Frauen und Männer an, betonte auch der Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup: „Alle sollen dazugehören, und alle sollen sich einbringen.“

Workshop2_WoMenCONNEX15

„Wir erleben derzeit das Entstehen einer neuen Unternehmenskultur 4.0, die per se offener ist. Frauen müssen diese neuen Chancen aber auch für sich nutzen“, unterstrich Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. Die Bedeutung des Themas ist auch in der Politik voll angekommen. „Gute und zeitgemäße Arbeitsbedingungen und wirtschaftlicher Erfolg gehören zusammen“, sagte Guido Rebstock, Ministerialdirektor im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg.

Bildnachweis Bild 1,2 und 4: Fotos KMK


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/102481_82008/home/wsf/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.