Veröffentlichungen unserer Rednerinnen

Reality Bites – Mit einem Text von Regina Mehler

Best Practice und Erfolgsfaktoren im B2B Marketing
Es waren einmal Marketingleiter der führenden IT Anbieter in Deutschland. Die trafen sich regelmäßig, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Klingt wie ein Märchen, weil die Aufgabe jedes einzelnen ja eigentlich darin bestand, „…sich im Markt vom jeweils anderen deutlich abzugrenzen“ – hat aber einen Namen: „Marketing Benchmark Circle“ (MBC).  Seit elf Jahren treffen sie sich, mittelständische Unternehmen und große internationale Akteure. Kaum eine Branche hat sich in dieser Zeit so rasant entwickelt wie der IT-Markt und nur wenige Bereiche haben in den vergangenen zehn Jahren gerade durch die Digitalisierung derart markante Umbrüche erlebt wie das Marketing.   

Haufe_Reality_BitesIn den 13 Kapiteln des Buches werden mit Praxisbeispielen dieser Profis die topaktuellen Themen des Marketing sozusagen im „How-to“-Modus durchdekliniert: Es geht u.a. um Brands, um Content Marketing, Storytelling, SEO, Corporate Responsibility, Social Media, Employer Branding, Internationales Marketing, die Rolle des Marketing in der Unternehmensentwicklung oder die noch lange nicht zu Ende erzählte Geschichte des fruchtbaren Miteinander von Marketing und Vertrieb die Regina Mehler und Meinrad Much geschrieben haben. Und weil die Autoren genau wissen, wovon sie reden, bleiben die Themen mit Beispielen aus dem richtigen Leben leicht verständlich – auch da, wo Studien und Marktforschung in Schaubildern und Diagrammen zitiert werden.

Der MBC ist also ein Erfolgskonzept: Dieser Austausch der Best Practice untereinander ist für alle Inspiration zur gemeinsamen Weiterentwicklung und erspart gleichzeitig jedem, die Fehler der anderen selbst zu machen. Dahinter steht eine offene, professionelle und kooperative Haltung, von der alle profitieren und die nun in Buchform als „Reality Bites“ vorliegt: für Marketingverantwortliche, für Unternehmer, für Studenten und für alle, die wissen wollen, wie’s geht.

„Reality Bites“ ist ab sofort inkl. eBook und Arbeitshilfen online für 39,95 Euro bei Haufe, im Buchhandel oder für 35,90 im Kindle-Shop zu bekommen.

Themen: , ,
Social Media

Social Media: Business Case oder Nice-to-have?

socialmedia by huffingtonpost„Was mache ich da eigentlich und was kann ich damit erreichen?“ XING, Facebook, LinkedIn, Blog und Co.: kennen wir alle, die meisten

haben ein Profil auf der einen oder anderen Plattform und einige bloggen. Wir nutzen Social Media bei Softwareproblemen oder zur Recherche vor dem Einkauf, werden getrackt und tracken selber – beruflich und privat. Wir haben ganz unterschiedliche Erwartungen an den Benefit unseres Engagements und auch in den Marketingabteilungen von Unternehmen herrscht der Konsens, dass man es sich nicht leisten kann, auf Social Media zu verzichten. Es ist ein Hype entstanden und der wird sich fortsetzen – aber es wird auch immer klarer, wie die Regeln für ein erfolgreiches Spiel auf diesen „neuen“ Instrumenten aussehen. Weiterlesen

Themen: , , , , , , ,
Allgemein

Victress Award für Andrea Kolb, Rednerin der Women Speaker Foundation

Der SOCIAL ENTREPRENEUR Victress Award wurde in diesem Jahr an eine Rednerin der Women Speaker Foundation verliehen: Herzlichen Glückwunsch, Andrea Kolb!

Victress_AndreaKolb_BlogAndrea Kolb ist Gründerin des Modelabels ABURY – beyond fashion: In Zusammenarbeit mit marokkanischen Handwerkern, Kulturhistorikern und Designern werden Kollektionen und Produkte entwickelt und in Einzelanfertigung hergestellt. Ausgebildete marokkanische Näherinnen fertigen iPad-Taschen, Clutches, Stiefel und andere Objekte individuell auf Bestellung via Internet. „…sie können mit Tradition in die Zukunft gehen“, so Andrea Kolb in einem Gespräch mit Sonja Fusati von Victress, „Das überlieferte Handwerk beschützt unsere modernen Gadgets. Letztendlich sind wir aber aufgestellt wie ein ganz normales Unternehmen: wir machen Marketing/PR, gehen auf die Fashion Week und bauen Distribution und Logistik auf.“ (Foto: Schroewig News & Images)

Weiterlesen

Themen: , , , ,
Allgemein

Was Kirschkerne und Bio-Diversität mit nachhaltigem Marketing zu tun haben

Viel frischen Wind bringt Susanne Büttner mit, unsere Marketing-Expertin und Rednerin für zukunftsorientiertes Marketing und Corporate Social Responsibility. Dabei legt sie viel Wert darauf, dass sie durch ihre Tätigkeit Unternehmen berät und eben nicht coacht und damit in kürzerer Zeit überraschende Marketing-Erfolge ermöglicht. Susanne Büttner hat hierfür die Kirschkern-Strategie erfunden und erklärt uns, warum das Thema Bio-Diversität in ihrem Beratungsansatz eine wichtige Rolle spielt.

Women Speaker Foundation: Wir vermitteln Frauen als Rednerinnen oder Moderatorinnen, um auf den Bühnen dieser Welt für mehr Vielfalt und Innovation zu sorgen. Was ist Ihre Spezialität?

Susanne BüttnerSusanne Büttner: Meine Expertise ist das Thema Aufbau und Erhalt von Marken-Image und Marken-Vertrauen. In den letzten Jahren hat ein sehr wichtiger Wertewandel in unserer Gesellschaft stattgefunden. Konsumenten sind nicht mehr bereit, alles einfach zu „schlucken“ was der Markt, was Unternehmen ihnen kommunikativ und produkttechnisch vorsetzen. Kunden von heute sind weitaus besser informiert und verhalten sich daher viel kritischer. Das Web 3.0 hat zu einer zunehmenden Transparenz und Gläsernheit geführt. Wir bewerten online alle „hemmungslos“ Restaurants, Dienstleistungen, Produkte. Und das ist gut so. Schlechte Qualität, unfreundlicher Service, mangelnde Umweltbestimmungen – alles kommt so ans Licht. Und das Vertrauen in manche Dienstleister oder Unternehmen ins Wanken. Meine Aufgabe als Expertin für Markenvertrauen ist es, dieses Bewusstsein der ständigen Gläsernheit und damit „Angreifbarkeit“ in die Köpfe zu bringen. Denn es ist für Unternehmen wichtiger denn je, nicht nur den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, sondern vor allem auch ein äußerst positives Image und hohes Vertrauen am Markt zu installieren.

Weiterlesen

Themen: , , , ,