//1 NEWS AUS DAVOS UND LONDON

Tatsächlich ist der Anteil von Frauen in Aufsichtsräten sowie auch in hohen politischen Ämtern bei uns in Deutschland wieder leicht zurückgegangen. Dabei gibt es eine klare Korrelation im „Gender Gap Report“ des World Economic Forum (WEF) zwischen „Economic Performance“ eines Landes und der Beteiligung von Frauen an Macht, Bildung und Besitz. Diese Beteiligung sei ausschlaggebend für Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und pro-Kopf-Einkommen einer Gesellschaft, sagte Christine Lagarde (in ihrer Eigenschaft als Managing Director in der „Richard Dimbleby Lecture“ vor dem International Monetary Fund (IMF) am 3. Februar 2014).

Gender Diversity ist vom „Nice-to-have“ zum Businesscase geworden. Unternehmen stehen im Wettbewerb um es bei weiblichen Highprofessionals auf die Liste der „Wunscharbeitgeber“ zu schaffen und entwickeln Employer Brandings die 100-prozentig „inclusive“ sind.Der Zugang zum Pool weiblicher Talente ist ein Wettbewerbsvorteil für einzelne Unternehmen wie auch in den nationalen Ökonomien, die auf europäischer und auf globaler Ebene im Wettbewerb stehen. Um den Brain-Drain zu stoppen, geben deutsche Unternehmen inzwischen Millionen aus – aber nur ein Bruchteil der Bemühungen führt auch zum gewünschten Ziel (McKinsey: Women Matter 4). Es gibt keine Standardrezepte, weil die Kulturen der Unternehmen und Institutionen und damit ihre Probleme auf formeller und informeller Ebene sehr unterschiedlich sind (Fraunhofer Studie 2012: Unternehmenskulturen verändern – Karrierebrüche vermeiden).

 „Eins zahlt aufs andere ein“

Jede Frau, die in einer führenden Position sichtbar wird oder auf dem Podium steht, ist ein Role Model für andere Frauen – und unterstützt so gleichzeitig die Weiterentwicklung der Corporate Culture in den Unternehmen wie  auch den Wertewandel in der Gesellschaft. In diesem energiegeladenen Dreieck steckt ein ungeheures Innovationspotential. Und genau in diesem Kraftfeld positioniert sich die WOMEN SPEAKER FOUNDATION als Change Agent.

Wir bieten den Unternehmen Zugriff auf den größten „Pool of Female Excellence“ in Europa sowie ein qualifizierendes Campus-Programm für Rednerinnen, Moderatorinnen und weibliche Highpotentials in den Hierarchien. DIE GENERALPROBE ist beispielsweise ein neues Format und eine Möglichkeit, die eigene Performance auf dem Podium im geschützten Raum vor kleinem Publikum durch Feedback zu optimieren – Rednerinnen professionalisieren ihren Auftritt und bekommen damit Sicherheit und Souveränität für jede Art von Präsentation. Grundsätzlich ist der Schritt aufs Podium ein entscheidender Karriereturbo für Expertinnen, die auf diese Weise sichtbar werden, Profil und Führungsanspruch zeigen und sich wiederum ganz anders vernetzen können.

Verantwortung übernehmen und handeln

Geht es um Selbstoptimierung in den bekannten Mustern und Assimilation in bestehenden Strukturen oder darum, Verantwortung zu übernehmen und das, was wir kennen, gemäß dem, was wir wissen, weiter zu entwickeln? Als Role Model auf die Bühne gehen, im Unternehmen aktiv die Corporate Culture weiter entwickeln oder Initiativen unterstützen, die den Wandel mit gestalten: Es gibt viele Optionen ins Tun zu kommen. Wir freuen uns über Ihre Ideen, Beispiele, Kommentare und eine rege Diskussion zum Thema hier im Blog!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/102481_82008/home/wsf/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.